Entspannung & Stressmanagement für mehr Selbstbalance

Autogenes Training

Autogenes Training  ist eine stille, autosuggestive Entspannungstechnik. Entspannung wird durch eine Konditionierung auf Ruhe, Schwere, Wärme und weitere Formeln erzeugt. Man gibt sich innerlich eine Formel vor und verbindet diese gedanklich mit einem Bild. Das aktiviert die parasymphatische Ebene des autonomen Nervensystems, das Entspannungsprozesse einleitet.

Wichtig ist regelmäßiges Üben über mindestens 6 Wochen. Danach können die Entspannungsvorgänge durch kleine Impulse ausgelöst werden.

Die Suggestionen des Autogenen Trainings können Atmung, Durchblutung und Herzfrequenz messbar beeinflussen.

Verspannungen können gelöst und Körper und Nervensystem regeneriert werden!

Körperliche Entspannung führt zu seelischer Entspannung

Die emotionale Befindlichkeit verbessert sich, positive Gefühle werden angeregt.

Sessel vor Kamin

Autogenes Training ist eine wissenschaftlich sehr gut untersuchte, äußerst wirksame Form der Selbstentspannung und -beruhigung.

  • für Regulierung des Blutdrucks
  • bei Verdauungsproblemen
  • bei Hauterkrankungen,
  • gegen Kopfschmerzen,
  • bei Ängsten, Depressionen
  • bei Verspannungen

Gerne stelle ich Ihnen dieses Entspannungsverfahren vor! Sie können es auch im Einzelunterricht bei mir erlernen! Schreiben Sie mir dafür am einfachsten über untenstehendes Kontaktformular!

Wenn Sie unsicher sind, ob das Autogene Training zu Ihrem persönlichen Anliegen passt, dann nehmen Sie für Ihre Orientierung unverbindlich und kostenfrei Kontakt zu mir über den Fragebogen auf!

Kontakt

Antje Terfloth
Entspannungspädagogin
Stressmanagement-Trainerin

Im Heuschlag 11
91054 Erlangen

Telefon: 09131 9969173
Mobil: 0163 1705553
info@nullwege-in-die-entspannung.de