Entspannung & Stressmanagement für mehr Selbstbalance

Stressmanagement

Modernes Stressmanagement heißt für mich vor allem, das eigene Leben in die Hand zu nehmen und den Umgang mit sich selbst einfühlsam, klar und vertrauensvoll zu gestalten. Dies reduziert Druck im eigenen Inneren und hilft wie ein Anker, um sich in turbulenten Zeiten nicht zu verlieren. Eine gute Beziehung zu sich selbst führt automatisch auch dazu, dass wir in konstruktive Beziehungen zu Anderen hineinfinden, energiezehrende Konflikte auflösen können und generell unabhängiger von nicht veränderbaren Außenbedingungen werden.

Beachtung von Bedürfnissen

In diesem Zusammenhang ist es bedeutsam,  dass wir unsere körperlichen, geistigen, emotionalen, seelischen und sozialen Bedürfnisse erkennen, ihnen Beachtung schenken und gut für uns sorgen.

Stress ist multikausal

Stress entsteht meist aus dem Wechselspiel von persönlichen Einstellungen, den Lebens- und Arbeitsbedingungen und/oder unerwarteten, meist unvorbereitet eintretenden Lebensereignissen. Viele von uns erfahren Dauerbelastungen, die sowohl im privaten, als auch beruflichen Umfeld verortet sein können und sich wechselseitig beeinflussen bzw. verstärken. Oft reicht die Energie kaum aus, neben beruflichen Belastungen auch noch private Konflikte zu klären.

Dauer und Dosis entscheiden

Stress ist eigentlich ein natürlicher, biologischer Mechanismus, der uns hilft auf Gefahren zu reagieren und geistig leistungsfähig sein zu können. Die körperlichen und emotionalen Abläufe unter Stress erleben wir z.B. in lebensgefährlichen Situationen, in Drucksituationen im Beruf, bei privaten Konflikten oder infolge von Schicksalsschlägen.

Körperlichen Stress können wir meist gut bewältigen, weil er einen Anfang und ein Ende hat. Wenn wir beispielsweise gerannt sind, um noch in die S-Bahn einzusteigen, erleben wir, wie sich unser Herzschlag Stück für  Stück wieder normalisiert. Psychosozialen Stress erzeugen wir jedoch meist unbewusst durch unsere Gedanken und dieser psychsische Stress läßt sich weit weniger gut kontrollieren, kann fortdauern und ansteigen.

Das heißt, der unter Stress veränderte Stoffwechsel wird erst dann gesundheitsschädlich für uns, wenn er zu lange oder dauerhaft in unseren Organismus bestehen bleibt.

Frühwarnsystem: Körper

Woran erkennen wir, ob wir zuviel Stress erleben?

Eigentlich ganz einfach: Indem wir unsere Körpersignale wahrnehmen, ernst nehmen und die dahinterliegenden Bedürfnisse erkennen und erfüllen .

komplexer, schneller Alltag

Leider behindert uns unser moderner Lebens-und Arbeitsstil oft dabei, die Botschaften unseres Körpers zu fühlen und uns um die Erfüllung der dahinterliegenden Bedürfnisse zu kümmern.

Schlüsselmethode Achtsamkeit

Hier kommt die Methode der Achtsamkeit ins Spiel. Sie kann als ein hervorragendes Werkzeug dienen, unsere natürliche Fähigkeit der Selbstwahrnehmung bewusst zu trainieren bzw. wieder zugänglich zu machen. So können Sie als ersten wichtigen Schritt Ihren Körper wieder bewusster fühlen und erkennen, welche Bedürfnisse Sie haben, wie Ihr Erleben in Ihnen selbst entsteht und wie Sie sich selbst bewusster steuern können.

Stressmangement-Trainings

In meinen Trainings oder im Rahmen einer Einzelbegleitung lade ich Sie mithilfe der Schulung von Achtsamkeit zu einem spannenden Selbsterforschungsprozess ein, an dessen Ende Sie sich freier, entspannter und energiereicher fühlen und fokussierter und effizienter arbeiten können.

Sie erkunden z.B. eigene antreibende geistige Inhalte und stresserzeugende Verhaltensweisen in ihren Aus-und Wechselwirkungen und verändern diese durch gezielte Aufmerksamkeitslenkung auf Hilfreiches und Nützliches sinnvoll. Generell können Sie sich so aus diversen Automatismen befreien und sich damit auseinandersetzen, wer Sie sind und wofür Sie leben und arbeiten wollen. Sie lernen, sich selbst achtsam wahrzunehmen und in eine förderliche Beziehung zu sich selbst einzusteigen. Sie werden merken, dass sich dies dann auch konstruktiv auf Ihre Kommunikation bzw. Beziehungsgestaltung mit Anderen auswirkt!

Bei Interesse für Vorträge und Trainings nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf! Die Trainings werden auf Ihre Anliegen und die Bedürfnislage Ihrer Mitarbeiter zugeschnitten. Achtsamkeit wird immer ein inhaltliches Kernelement sein.

Kontakt

Antje Terfloth
Entspannungspädagogin
Stressmanagement-Trainerin

Im Heuschlag 11
91054 Erlangen

Telefon: 09131 9969173
Mobil: 0163 1705553
info@nullwege-in-die-entspannung.de

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage (siehe Datenschutzerklärung).