Entspannung & Stressmanagement für mehr Selbstbalance

Stressmanagement

Unter Stressmanagement verstehe ich nützliches Wissen sowie Methoden und Strategien, die helfen,  Stress zu verringern, mehr Wohlbefinden in unserem Körper-Geist-System zu erzeugen und dadurch auch belastbarer und widerstandsfähiger (resilienter) zu werden.

Lebensbalance & komplexer Alltag

Basis für genügend Energie und Kraft ist Lebensbalance. Das bedeutet körperlichen, geistigen, emotionalen, seelischen und sozialen Bedürfnissen Beachtung zu schenken. Stress entsteht aus dem Wechselspiel persönlicher Einstellungen und den Lebens-und Arbeitsbedingungen. Viele Berufstätige erfahren Dauerbelastungen, die sowohl im privaten, als auch beruflichen Umfeld verortet sein können und sich wechselseitig beeinflussen bzw. verstärken. Oft reicht die Energie kaum aus, neben beruflichen Belastungen auch noch private Konflikte zu klären.

Stress ist multikausal

Stress ist immer ein Ergebnis vielfältiger Wechselwirkungen. Grundsätzlich ist er ein hilfreicher natürlicher Mechanismus, um passend auf Gefahren reagieren und leistungsfähig sein zu können. Die körperlichen und emotionalen Abläufe unter Stress erleben wir z.B. in Drucksituationen im Beruf, bei privaten Konflikten oder infolge einschneidender Lebensereignisse wie dem Tod einer nahestehenden Person. Der unter Stress veränderte Stoffwechsel wird gesundheitsschädlich, wenn er zu lange oder dauerhaft in unseren Organismus bestehen bleibt.

Wissen und Fähigkeiten für Selbstregulierung

Um in unserer komplexen, sich im Außen ständig verändernden Welt, mit den vielen Informationen und Optionen die sich uns bieten nicht zu erschöpfen, brauchen wir mehr denn je Fähigkeiten für Selbstregulation. Damit unterstützen wir unsere natürliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit und werden unabhängiger von Außenfaktoren.

Achtsamkeit – Schlüsselmethode für Selbstregulierung & Resilienz

Bewusste Selbstwahrnehmung ist die Basis für ausbalancierende Selbststeuerung. Achtsamkeit als trainierbare Methode ermöglicht zu erkennen, wie unser Erleben in uns selbst entsteht und von uns gesteuert werden kann. Veränderte Selbstwahrnehmung kann unbewusste, automatisch ablaufende Denk-und Verhaltensweisen bewusst  werden lassen, die Druck erzeugen. Das ist der erste Schritt, um ungewünschte Automatismen zu unterbrechen und in einen energieschonenden Umgang damit zu finden. Ein achtsamer Umgang mit Stress führt außerdem zu einer schnelleren Wiederherstellung des körperlichen und psychischen Gleichgewichts. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, Ihnen das Konzept von Achtsamkeit zu vermitteln.

Aufbauend auf einer Achtsamkeitspraxis, lassen sich z.B. antreibende geistige Inhalte und stresserzeugende Verhaltensweisen in ihren Aus-und Wechselwirkungen betrachten und durch gezielte Aufmerksamkeitslenkung auf Hilfreiches und Nützliches sinnvoll verändern. Das stärkt Ihre seelische Widerstandskraft. (Resilienz)

Kontakt

Antje Terfloth
Entspannungspädagogin
Stressmanagement-Trainerin

Im Heuschlag 11
91054 Erlangen

Telefon: 09131 9969173
Mobil: 0163 1705553
info@nullwege-in-die-entspannung.de

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage (siehe Datenschutzerklärung).